Was ist Choy Lee Fut?

Choy Lee Fut ist einer der meist verbreiteten und praktizierten Kung Fu Stile außerhalb Chinas. Der Stil ist bekannt für den Einsatz von Schnelligkeit und Kraft in Kombination mit runden Körperbewegungen und flexiblen Beintechniken.

Er kombiniert kraftvolle Handtechniken, die charakteristisch für südliche Kung Fu Stile sind, mit Tritten aus den nördlichen Stilen. Choy Lee Fut betont den intelligenten Einsatz von Kraft und die Kombination der äußeren Kraft mit dem inneren Willen.

Choy Lee Fut hat eine tiefe Verbindung mit den Kampfkünsten des Shaolin Tempels. Unser Stilgründer Chan Heung verbrachte mehr als 20 Jahre damit, von seinen drei Meistern und Mentoren Chan Yuen Wu, Lee Yau San und dem Mönch Choy Fook die Kunst des Kämpfens zu erlernen, bevor er sein Wissen in einem effektiven und umfassenden System zusammenführte.

Chan Heung nannte seinen Stil Choy Lee Fut im Gedenken an seine Lehrer und an den buddhistischen Ursprung seiner Künste. Fut bedeutet in Kantonesisch Buddha.
Diese Darstellung ist kein Familienstammbaum. Sie stellt vielmehr dar, wie das Wissen um das Shaolin Kung Fu von Mönch zu Schüler und letztendlich an Chan Heung weitergegeben wurde.

Der untere Teil des Diagramms zeigt die direkte Linie der Chan Familie. Master Chen Yong Fa ist der derzeitige Stilbewahrer und steht der Chan Family Choy Lee Fut Organisation vor.

Menü